Altenburg, 26.05.2018 00:13 Uhr

Redaktions-Blog

17:04 Uhr | 23.01.2014

Mietspiegel als Chance

Ja, man kann sie jetzt schon hören, all jene, die von Mietwucher in Altenburg reden. Immerhin steigt mit dem neuen Mietspiegel die erzielbare Miete in der Skatstadt. Doch auch hier gilt, Nachfrage regelt den Preis. Gut sanierter Wohnraum ist gefragt und durchaus rar. Kein Wunder, wenn der Quadratmeter bis zu 6,20 Euro kostet. Vor allem für die Stadtentwicklung im historischen Kern kann der aktuelle Mietspiegel ein wichtiges Signal sein, zeigt er doch, dass es sich für Investoren lohnt, in die Häuser Altenburgs zu investieren. Ein weiteres Signal könnte der Mietspiegel in Richtung Leipzig senden. Hier kratzen die Topmieten an der 9-Euro-Marke. Mit S-Bahn-Anbindung, Theater, garantierten KITA-Plätzen ab dem 2. Lebensjahr, Privatschulen und umfangreichem Kulturangebot bietet sich Altenburg möglicherweise als Wohnalternative an.

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

29.03.2017

Nun doch nicht?

Tatsächlich hat sich zwischen September 2016 und März 2017 nichts geändert. Schon damals war klar, dass die Stadt Altenburg mindestens... [mehr]

25.09.2017

Berlin ist weit weg!

Die AfD ist eine der stärksten politischen Kräfte im Altenburg Land. Das zumindest suggeriert das Wahlergebnis von gestern Abend. Damit... [mehr]

25.05.2014

Good bye Stadtrat und Kreistag

Jawohl sie sind die Geschichte, der alte Stadtrat in Altenburg und der alte Kreistag des Landkreises. Doch der König ist tot und lang... [mehr]

30.01.2015

Nachhilfe in Grammatik?

Manchmal ahnt man auch als Journalist nicht so wirklich, wofür eine Stadtratssitzung alles gut ist. Natürlich geht es hier um die... [mehr]

26.08.2016

Plötzlich alles kein Problem?

Wenn man als Journalist tätig ist, dann erlebt man immer wieder Überraschungen. Die jetzige Bewerbung zur Landesgartenschau ist ein... [mehr]

13.01.2014

Kommentar zur Mitgliederversammlung der Linken

Eine der ersten Aufgaben, welche die neue Kreisvorsitzende bei den Linken haben sollte, wäre die Einführung von Selbstkritik. Während... [mehr]

16.01.2014

Politische Fehler, die nicht korrigierbar sind

„Außer Spesen nix gewesen“, das dürfte bei den Bürgern des Altenburger Landes hängen bleiben, wenn man auf den Streit um das... [mehr]

10.11.2016

Vom Mauritianum und Hausaufgaben

Manchmal sitzt man als Journalist mit großem Erstaunen in Veranstaltungen wir einem Kreistag und fühlt sich ein wenig, als wäre man zu... [mehr]

01.09.2017

Raus aus dem Zirkus und rein in das Chaos

Das Wildtierverbot in Altenburg ist vom Tisch. Wohlgemerkt, gab es in der Skatstadt kein generelles Verbot wilder Tiere im Zirkus.... [mehr]