Altenburg, 26.05.2018 00:33 Uhr

Regionales

Theatertipps zum Wochenende für Altenburg

Das 7. Philharmonische Konzert am Freitag, 20. April, um 19.30 Uhr im Landestheater wird vom Reußischen Kammerorchester gestaltet. Konzertmeister ist Andreas Hartmann, der Solist Nico Treutler (Violoncello). Bereits um 18.45 Uhr lädt Konzertdramaturgin Laura Knoll zur Einführung ein.

Sein Spitzname „Serenaden-Fuchs“ verrät bereits, welche Gattung dem Komponisten Robert Fuchs besonders lag. Dieses Talent brachte ihm die Anerkennung der Kollegen ein: „Fuchs ist doch ein famoser Musiker, alles ist so fein und so gewandt, so reizvoll erfunden!“ (J. Brahms). Sein kompositorischer Stil schlägt eine Brücke von der Spätromantik zu den tonalen Kompositionen in der Zeit nach dem I. Weltkrieg.

Das Cellokonzert Nr. 1 von Haydn galt als verschollen und wurde erst 1961 im Tschechischen Museum für Musik wiederentdeckt. Entstanden um 1763, trägt das Konzert noch spätbarocke Züge, wie den auffälligen, blockartigen Wechsel zwischen Solist und Orchester.

Voll schlichter Schönheit bezaubern die böhmischen Melodien von Dvořáks Streicherserenade E-Dur und lassen herrliche Landschaften vor dem inneren Auge entstehen.

Das Reußische Kammerorchester besteht seit 1960 und erlangte v. a. durch seine regelmäßigen Auftritte in der Dresdner Frauenkirche sowie zahlreiche Rundfunkübertragungen und CD-Produktionen überregionale Anerkennung. Nico Treutler ist seit 2013 Erster Solocellist des Philharmonischen Orchesters Altenburg-Gera.

Ausverkauft ist der Heinz-Erhardt-Abend „Fährt der alte Lord mit der Made fort“  am Samstag, 21. April, um 20 Uhr im Theater unterm Dach. Interessenten bleibt nur die Nachfrage an der Abendkasse. Zur Jubiläumsgala „Jugend rezitiert und Jugend musiziert“ lädt die Vereinigung der Theaterfreunde für Altenburg und Umkreis e. v. am Sonntag, 22. April, um 16 Uhr ins Landestheater ein.

In einer großen Gala werden die besten Rezitatoren des diesjährigen 20. Wettbewerbs gemeinsam mit Preisträgern verschiedener musikalischer Wettbewerbe zu hören sein. „Ein bunter Strauß voll Poesie“  soll anlässlich des Jubiläums auf der Bühne überreicht werden. Karten zum Preis von 5,00 Euro bzw. für Schüler zum Preis von 3,00 Euro sind ausschließlich an der Tageskasse erhältlich.

 

Karten an der Theaterkasse, Telefon 0365-8279105 oder 03447-585160, online buchen unter www.tpthueringen.de

 

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

18.05.2018

Kurznachrichten

Aktuelle Nachrichten der Woche [mehr]

22.05.2018

Nonsenf, die Lateshow

Nonsenf die Lateshow bei altenburg.tv [mehr]

13.05.2018

Hoheiten treffen sich

Dass Schmölln eine Knopfprinzessin hat, das ist allgemein bekannt. Und das eben diese Prinzessin auch viele Freunde hat, das... [mehr]

25.05.2018

Kurznachrichten

Aktuelle Meldungen der Woche [mehr]

23.05.2018

Gäste aus ganz Europa

Zwei Jahre Vorbereitung auf ein besonderes Ereignis haben Schülerinnen und Schüler sowie Pädagogen des Altenburger... [mehr]

16.05.2018

Figuren zurück auf dem Dach

Für so manchen Passanten war es möglicherweise ein erschreckender Anblick ein großer Kran vor dem Lindenau Museum. Doch keine... [mehr]

22.05.2018

Ländliches Leben durch Ehrenamt

Viel ist von Landflucht die Rede. Ganze Landstriche in Deutschland verlieren ihre Bewohner, da in den ländlichen Regionen Ärzte,... [mehr]

16.05.2018

Nachrichten von Vogtlandradio für Altenburg und Umgebung

Nachrichten aus dem Thüringer Vogtland und dem Altenburger Land präsentiert von Vogtlandradio! Mit Redakteur Uwe Kelm [mehr]

16.05.2018

Besorgt über Zunahme bei Drogentoten

Erfurt - "Thüringen ist eines der wenigen Bundesländer, in dem die Zahl der Drogentoten steigt. Die laxe Drogenpolitik der... [mehr]