Altenburg, 26.05.2018 00:34 Uhr

Regionales

Kinder stellen im Knopfmuseum aus

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Bestellen Sie jetzt diesen Beitrag auf einem Medium nach Ihrer wahl.
Beitrag: Kinder stellen im Knopfmuseum aus

„Kinder an die Macht!", könnte man meinen, wenn man Anfang April im Schmöllner Knopfmuseum dabei sein durfte. Da nämlich wurde im Dachgeschoss die neue Sonderausstellung eröffnet. Und die haben die jüngsten Schmöllner, die Mädchen und Jungen aus den fünf Kindertagesstätten, ganz alleine gestaltet.

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

16.05.2018

Besorgt über Zunahme bei Drogentoten

Erfurt - "Thüringen ist eines der wenigen Bundesländer, in dem die Zahl der Drogentoten steigt. Die laxe Drogenpolitik der... [mehr]

25.05.2018

Kurznachrichten

Aktuelle Meldungen der Woche [mehr]

13.05.2018

Hoheiten treffen sich

Dass Schmölln eine Knopfprinzessin hat, das ist allgemein bekannt. Und das eben diese Prinzessin auch viele Freunde hat, das... [mehr]

23.05.2018

Theatertipps zum Wochenende für Altenburg

In der Reihe Kabarett der Komödianten steht der Heinz-Erhardt-Abend unter dem Titel „Fährt der alte Lord, mit der Made... [mehr]

16.05.2018

Nachrichten von Vogtlandradio für Altenburg und Umgebung

Nachrichten aus dem Thüringer Vogtland und dem Altenburger Land präsentiert von Vogtlandradio! Mit Redakteur Uwe Kelm [mehr]

16.05.2018

Thomas Röhler lässt die Herzen höher schlagen

Ganz entspannt kommt er in die Skatbankarena gelaufen, vollkommen unbehelligt von jungen Fußballern, die den Olympiasieger im... [mehr]

14.05.2018

Eine Intrige im Goldsaal

Intrigen haben immer etwas Geheimnisvolles und genau so präsentiert sich das Altenburger Schlossmuseum mit seiner neusten... [mehr]

25.05.2018

Gelbe Teufel am 2. Juni unterwegs

Am 2. Juni sind sie wieder in der Stadt unterwegs - die "gelben Teufel zu Fuss", wie sie liebevoll genannt werden. Stadtrallye zu Fuss... [mehr]

24.05.2018

Vom Fisch zur Baustelle

Fast etwas unbemerkt läuft derzeit eine durchaus größere Investition in Altenburgs Innenstadt. Lediglich, wer den... [mehr]